english version english version
Italien
Städtereisen

Venedig - Padua - Chioggia 5 Tage

Die Juwelen Venetiens

Ihr Reiseverlauf:
1.Tag: Anreise - Sottomarina di Chioggia

Anreise am Morgen über Straßburg – Basel – Mailand nach Sottomarina di Chioggia. Zimmerbezug  und Abendessen im Hotel. Lernen Sie den Badeort kennen und flanieren Sie auf der Fußgängerzone.

Chioggia- Klein-Venedig

Heute steht ein geführter Stadtrundgang durch das malerische Fischerstädchen Chioggia auf dem Programm. Chioggia ist eine dicht besiedelte und lebendige Küstenstadt und jeder ihrer Steine könnte eine Geschichte erzählen. Sie ist römischen Ursprungs und im Mittelalter war sie die zweite Stadt der Republik von Venedig, der Serenissima. Chioggia weist eine sehr originelle Struktur vor: sie ist von den Kanälen in "Scheiben" geschnitten und von den Brücken zusammengenähnt. Natürlich kann sich Chioggia nicht mit dem Kunstreichtum von Venedig messen. Ein Spaziergang durch den Corso del Popolo und vor allem am Kanal Vena entlang lässt aber manchmal vergessen, dass man sich nicht im weiter nördlich in der Lagune gelegenen Venedig befindet. Nicht umsonst wird Chioggia auch Klein-Venedig genannt. Alles ist hier kleiner, intimer und auch weniger von Touristen überlaufen.

Venedig

Nach dem Frühstück Abfahrt mit dem Bus zum Hafen von Sottomarina di Chioggia. Von hier aus unternehmen wir eine Schifffahrt zum Markusplatz. Dort angekommen erwartet uns unsere qualifizierte Reiseleitung, um Ihnen die Highlights der Stadt zu zeigen. Der Markusplatz mit dem Glockenturm, Dogenpalast, Seufzerbrücke und Ponte di Rialto warten auf Sie. Genießen Sie auch genug Freizeit zum Shoppen oder für eine Tasse Espresso. Spaziergang zum Bootsanleger und Rückfahrt nach Sottomarina di Chioggia.

Padua & die Euganeischen Hügel

Nur wenige Kilometer von Padua beginnt die Weinstraße der Euganeischen Hügel. Die Landschaft besticht durch eine besonders üppige und vielfältige Vegetation. Auf der Landschaftstour geht es u.a. nach Monselice mit den sieben Kirchen und dem Schloss Cini, auch als Cà Marcello bekannt (Eintritt zahlbar vor Ort).
Von Monselice aus erreichen wir Este. Diese mit mittelalterlichen Mauern umgebene Stadt war schon ein altes frühvenetisches Zentrum. Bekannt ist vor allem der Dom von Este.
Anschließend erreichen wir Montagnana, bekannt für die perfekt erhaltene mittelalterliche Stadtmauer. Nach einer Mittagspause in einem typischen Lokal geht es mit dem Bus nach Padua.
Die Stadt selbst besitzt nicht nur eine der berühmtesten Kirchen, die Basilika des Heiligen Antonius, Schutzpatron der Verliebten und Vergesslichen, sondern zählt dank des historischen Stadtzentrums auch zu den schönsten Städten Italiens. Diese Sehenswürdigkeiten werden Ihnen bei einer Stadtführung durch Padua näher gebracht.

5.Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied und treten die Rückreise an. Rückankunft in unseren Ausgangsorten, gegen 20.00 Uhr am  Drehkreuz Betriebshof in Kleinblittersdorf. Änderungen möglich!

Ihr Aufenthaltsort & Gastgeber:

Hotelbeispiel:
4**** Hotel La Tegnùe in Sottomarina di Chioggia
, direkt an der Strandpromenade von Sottomarina gelegen. Das Hotel liegt ca. 100m vom Sandstrand und ca. 200m vom Stadtzentrum entfernt. Das Hotel verfügt über einen ansprechenden Empfangsbereich, Restaurant, Pool und einen privaten Badestrand (ab Mitte Mai). Die Zimmer sind ausgestattet mit Bad o. Du/WC, Sat-TV, Minibar und Internetzugang.

  • Extra: Kur-/ Citytaxe zahlbar vor Ort
  • ACHTUNG! Ab dem 01.07.2020 führt die Stadt Venedig eine Eintrittsgebühr ein. Diese beträgt zwischen 3€ - 8€ p.P. Die Eintrittsgebühr wird vor Ort erhoben und ist nicht im Reisepreis inklusive

 

Reiseleistungen:
  • Busreise
  • 4 x ÜF-Büfett
  • 4 x Abendmenü
  • 1 x Begrüßungsdrink
  • 1 x Stadtführung Chioggia
  • 1 x Schifffahrt Sottomarina - Venedig u. zrk.
  • 1 x Stadtführung Venedig
  • 1 x ganztägige Reiseleitung Ausflug Padua
  • 1 x Stadtführung Padua
  • Rundfahrten wie beschrieben

 

Termine und Preise
Mi, 09.09.20 - So, 13.09.20
im Doppelzimmer p.P.499,-
EZ-Zuschlag99,-
Zustiegsorte
Zustiegsplan A3