english version english version
Spanien
NEU Rundreisen

Nordspanien "Auf den Spuren der Jakobspilger" 12 Tage

Pamplona - León - Santiago de Compostela - Salamanca - Segovia - Madrid - San Sebastian

Der „Camino de Santiago“ ist seit dem 11. Jh. einer der faszinierendsten Pilgerwege Europas. Er führt durch die vielfältigen Landschaften Spaniens mit grünen Hügeln und Weinbergen, weitläufigen Ebenen zu den Klippen und Stränden am Atlantik. Gleichzeitig erlebt man die quirlige Atmosphäre der einzigartigen Mischung von Pilgern und Wanderer aus aller Welt, musizierende Studenten in Santiago de Compostela und Spaniern aller Regionen entlang des Pilgerweges.

Ihr Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise - Raum Angoulême

Abfahrt am Morgen und Fahrt über Metz – Troyes – Orléans – Tours – Poitiers bis in den Raum Angoulême. Hotelbezug und Abendessen.

Angoulême - Roncesvalles - Pamplona - Navarra

Weiterfahrt vorbei an Bordeaux – Bayonne bis nach St. Jean-Pied-de-Port, einst bedeutende Station am Jakobsweg. Kleiner Stadtbummel, dann Fahrt in die Pyrenäen nach Roncesvalles, den für die Pilger wichtigen Übernachtungsort mit der großen Pilgerherberge. Weiterfahrt über den Puerto de Roncesvalles nach Pamplona zu unserem geführten Stadtrundgang in der geschichtsträchtigen Hauptstadt der Provinz Navarra. Hotelbezug und Abendessen.

Pamplona - Burgos - León

Frühstück im Hotel und danach weiter zur oktogonalen Grabkirche von Eunate und nach Puente de la Reina, wo sich die verschiedenen Routen des Jakobsweges trafen. Dann über Santo Domingo de la Calzada, berühmt durch das Hühnermirakel, war eine der bedeutendsten Pilgerstationen am Jakobsweg. Gegen Mittag erreichen wir Burgos, die einstige Hauptstadt Kastiliens, die sich zu beiden Seiten des Rio Arlanzón erstreckt und durch seine im 13. Jh. gegründete Kathedrale berühmt wurde. Wir besichtigen während dem Stadtrundgang u.a. die Kathedrale, den Arco de Santa María, die Casa del Cordón und fahren am späteren Nachmittag weiter bis León. Hotelbezug und Abendessen.

León - Santiago de Compostela

In León, einem der wichtigsten Etappenziele der Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela, besichtigen wir die Kathedrale Santa María de Regla und das Colegiata de San Isidoro. Das ehemalige Kloster San Marcos ist heute z.T. ein Parador und kann nur von außen besichtigt werden. Danach Weiterfahrt über Astorga – Villa Franca del Bierzo – Pedrafita Pass mit Besuch der kleinen präromanischen Pfarrkirche in O’Cebreiro – Lugo nach Santiago de Compostela. Hotelbezug und Abendessen.

Santiago de Compostela

Besichtigungen in Santiago de Compostela – der berühmteste Wallfahrtsort Spaniens und lange Zeit auch Europas. Besuch der Kathedrale an der Plaza do Obradorio mit der eindrucksvollen Westfassade, „Pórtico de la Gloria“ und „Puerta de las Platerías“. Nach dem geführten Rundgang durch die schöne Altstadt ist der Nachmittag zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel (Santiago de Compostela).

Santiago de Compostela - Salamanca

Nach dem Frühstück fahren wir vorbei an der portugiesischen Grenze und der spanischen Stadt Zamora nach Salamanca. Hotelbezug und Abendessen im Raum Salamanca.

Salamanca - Segovia

Geführter Spaziergang durch die älteste Universitätsstadt Spaniens am Vormittag mit Besuch der Alten und Neuen Kathedrale, Casa de las Conchas und den historischen Hörsälen der Universität. Am Nachmittag Weiterfahrt in den Raum Segovia. Hotelbezug und Abendessen.

Segovia - Madrid

Nach einem gemütlichen Frühstück Stadtführung in Segovia. Sie sehen unter anderem die Kathedrale, den Pacio Real, sowie die Burg von Segovia. Im Anschluss weiter nach Madrid, in die spanische Hauptstadt. Hotelbezug und Abendessen im Raum Madrid.

Madrid

Panoramastadtrundfahrt über die großen Avenidas und vorbei an den wichtigsten Monumenten: Plaza Carlos, Paseo del Prado, Plaza Colón, Gran Via, Plaza de Espana. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung für eigene Aktivitäten, besuchen Sie das Prado Museum oder spazieren Sie durch den Retiro Park.

Madrid - Bilbao - San Sebastián

Richtung Norden verlassen wir die Stadt Madrid und vorbei an Burgos kommen wir am frühen Nachmittag nach Bilbao, Provinzhauptstadt und wirtschaftlicher Mittelpunkt einer Großregion. Außer der interessanten Altstadt ist das 1997 fertiggestellte Guggenheim Museum zur Hauptattraktion der Stadt geworden. Gelegenheit zum Besuch des Museum für moderne Kunst, das von dem Architekten Frank O‘Gehry erbaut wurde. Anschließend Fahrt in den Raum Irun, Hotelbezug und Abendessen.

Biscaya-Bucht - Biarritz - Bordeaux - Clermont Ferrand

Nach einer Fahrt über den schönen „Paseo de la Concha“ entlang der Biscaya-Bucht geht die Fahrt zur französischen Grenze und über Biarritz – Bordeaux – Périgueux bis nach Clermont Ferrand. Hotelbezug und Abendessen.

12. Tag: Clermont Ferrand - Rückreise

Rückreise nach dem Frühstück über Lyon – Dijon – Metz zu den Ausgangsorten und gegen 20:00 Uhr am Drehkreuz Betriebshof in Kleinblittersdorf. Änderungen möglich!

Ihr Aufenthaltsort & Gastgeber:

Hotelbeispiel:
3***/4****Mittelklassehotels
landestypische Kategorie mit Restaurant, Bar, Rezeption. Alle Zimmer verfügen über Bad mit DU/WC, Telefon, TV

  • Extra: Kurtaxe / Aufenthaltssteuer Zwischenübernachtung zahlbar vor Ort
  • Gültiger Personalausweis erforderlich
  • Landeswährung: Euro
  • Eintrittsgelder sind nicht im Reisepreis enthalten
Nordspanien
Reiseleistungen:
  • Busreise
  • 9 x ÜF-Büfett (1 x Pamplona, 1 x León, 2 x Santiago, 1 x Raum Salamanca, 1 x Segovia, 2 x Madrid, 1 x Irun)
  • 2 x ÜF- Büfett Zwischen-Übern. (1 x Raum Angoulême, 1 x Raum Clermont Ferrand)
  • 11 x 3-Gang-Abendmenü oder Büfett im Hotel
  • Stadtführungen in Pamplona, Burgos, León, Santiago de Compostela, Salamanca, Segovia, Madrid
  • Audioguide System 3.- 9. Tag
  • Kurtaxe / Aufenthaltssteuer in Spanien
  • Rundfahrten wie beschrieben
Termine und Preise
Mo, 08.06.20 - Fr, 19.06.20 Fronleichnam
im Doppelzimmer p.P.1399,-
EZ-Zuschlag399,-
Zustiegsorte
Zustiegsplan A3